Erfolge2018-11-02T10:37:22+00:00

Erfolge

Track+Race® stellt täglich seine Leistungsfähigkeit unter Beweis:  Jährlich verwalten wir in >50 Installationen in Europa, Nordamerika und Asien mehr als 45 Mio. Warenbewegungen.

Track+Race® Lösungen sind wirtschaftlicher als jede Automatisierungslösung und bieten dabei mehr Flexibilität. Sehen sie sich einige unserer Kundenreferenzen an:

Servicing Customers Globally

Servicing Customers Globally
We have equipped over 50 Clients worldwide with our hard and software solution.

USA

ASIA

EUROPE

Slide background

Cliff challenge

Anything that gets your blood racing is probably worth doing

BACK TO MAP
BACK
Slide background

It's better to see something once than to hear about it a thousand times.

MU CANG CHAI

BACK TO MAP
Slide background

3-Night French Riviera Tour from Milan to Monaco

Leave Milan and follow the lead of the jet set crowd to the south of France! The 3-night tour takes a route through north Italy, passing San Remo, as well as the glittering French Riviera (Côte d'Azur). Discover the highlights of Monaco on a walking tour; get to know the celebrity-studded towns of St Raphael, St Tropez and Cannes; and fall in love with Provence during visits to Saint-Paul de Vence and Grasse.

Monaco

EUROPE

WEATHER ON THE WEEK

28°C

22°C

BACK TO MAP

Track+Race® Connected Hardware

Marktführender Produzent von Antriebselementen für die Automobilindustrie. Der innerbetriebliche Materialfluss wird durch 44 Gabelstapler gesichert.

Aufgabe/Zielsetzung: Voraussetzung für den sicheren Betrieb der Staplerfahrzeuge ist die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit in ausgewiesenen Hallenbereichen. Eine vollautomatische und zuverlässige Steuerung soll ohne Eingreifen des Fahrers die Geschwindigkeit an den aktuellen Arbeitsbereich anpassen.

Lösung: Gemeinsam mit dem marktführenden Staplerhersteller wurde Track+Race® zur ortsabhängigen Geschwindigkeitsreduzierung mittels RFID Lokalisierung und direkter Anbindung an die Fahrzeugsteuerung über CAN Bus installiert; im Boden versenkte RFID Transponder kommunizieren über die Transponderantenne an der Unterseite des Fahrzeugs mit der Fahrzeugsteuerung.

Ergebnis:
Rückläufige Schadenzahlen haben die Investition in Track+Race® gerechtfertigt: Staplerfahrer bewegen sich sicherer und unfallfrei im Bewusstsein verlässlicher Unterstützung durch die Track+Race® Technologie. Die Lösung arbeitet seit ihrer Implementierung vor mehr als 5 Jahren zuverlässig und wartungsfrei.

Track+Race® Material Flow Management

Einer der größten Fliesenhersteller weltweit mit Sitz in Asien bewirtschaftet mit mehr als 50 Gabelstaplern 60.000 qm Lagerfläche und 70.000 Paletten. Wöchentlich werden ca. 120.000 Warenbewegungen ausgeführt.

Aufgabe/Zielsetzung: Große Mengen auf Lager produziert bei großer Anzahl ähnlicher Artikel sowie unübersichtliche und weiträumige Lager führen zu hohen Suchzeiten. Chargenreine Lieferung gleicher Artikel unter Einhaltung von FIFO ist von hoher Bedeutung. Ziel ist eine fehlerfreie, zuverlässige Lösung zur Warensteuerung unter extremen Anforderungen an Robustheit und Flexibilität, die tropischen Umgebungsbedingungen standhält. Einwandfreie Beladung und schnelle Abfertigung der LKWs sowie zeitgenaue Steuerung und Koordination der zahlreichen Transportaufträge im Ware-zum-Mann gesteuerten Kommissionier-Bereich sind essentiell. Papierbasierte Lagerprozesse und die bisher mangelhafte Steuerung sollen zuverlässig laufen. Kritisch sind dabei vor allem Bestandsunsicherheit, mangelnde Transparenz der Lagerprozesse, lange Suchzeiten der Waren und fehlerhafte chargenbezogene Lieferung.

Lösung: Track+Race® wurde zur Steuerung des Materialflusses in Produktion, Lager und Kommissionierzone installiert und die Waren- und Staplerbewegungen dadurch exakt steuer- und nachvollziehbar. Über Schnittstellen zum ERP- und Lagerverwaltungssystem erhält Track+Race® die Transportanforderungen und bestätigt diese nach Ausführung. Alle Prozesse im Lager werden automatisch und papierlos gesteuert und die generierten Daten gesichert.

Ergebnis: Track+Race® hat Informationsfluss und Materialfluss synchronisiert und so den Kommunikationsprozess im Lager optimiert. Durch präzise Kenntnis von Zustand und Ort der Waren und Stapler ermöglicht es kontrollierte, fehlerfreie und transparente Prozesse in Lager und Versand. Suchzeiten wurden eliminiert, papierbasierte Prozesse abgeschafft und die LKW-Beladung deutlich beschleunigt. Die gespeicherten Daten werden ausgewertet und das Management erhält so einen aktuellen Einblick in Lagerkennzahlen und Produktivitäts- sowie alle für die tägliche Steuerung der Abläufe erforderlichen Daten.

Weltmarktführer industrielle Rohrhalterungssysteme mit Sitz in Deutschland.

Aufgabe/Zielsetzung: Das Unternehmen sah sich großen Herausforderungen im internen Materialtransport ausgesetzt. Die zahlreichen Produktionsinseln zur Fertigung der vielen unterschiedlichen Artikel und der Einsatz unterschiedlicher Fertigungsprogramme erfordern eine genaue Steuerung des mit Gabelstaplern geführten Materialtransports.

Lösung: Das Produktionssteuerungssystem teilt Track+Race® über die Schnittstelle die Materialanforderungen der Produktionsinseln mit. Track+Race® wählt das geeignete Transportfahrzeug und garantiert durch genaue Kenntnis des Lagerplatzes die rechtzeitige und schnellste Anlieferung des Materials an die Fertigung. Nach dem gleichen Prinzip erfolgt der Abtransport der Ware von der Fertigung in ein Pufferlager oder direkt zum nächsten Fertigungsschritt.

Ergebnis: Durch präzise Kenntnis von Zustand und Ort der Waren und Stapler ermöglicht Track+Race® eine kontrollierte und transparente Fertigung und Lagerung. Der Informationsbruch des Materialflusses zwischen Fertigung und Lagerung wurde eliminiert und die Synchronisierung mit dem Informationsfluss durchgeführt; Zeitverlust und Fehler in der Fertigung sind seither ausgeschlossen.

Bei einem führenden deutschen Mineralwasserproduzent steuern 35 Gabelstapler die Palettenbewegungen von der Palettierung bis zur LKW Beladung.

Aufgabe/Zielsetzung: Höchste Priorität wird der Erfüllung der EU-Richtlinie zur Chargenverfolgung beigemessen; die angestrebte Lösung sollte zudem die Produktivität der Lagerprozesse, insbesondere die Beladungszeit der LKW nicht einschränken. In Spitzenzeiten werden hier viele Hundert LKW pro Tag beladen.

Lösung: Die bestehende ERP Lösung wurde durch SAP WM in Kombination mit Track+Race® erweitert und so die Lagerprozesse bis zur Einzelpalette bzw. Einzelgebinde genau dokumentiert. Das System arbeitet ohne Staplerleitsystem, da die Anzahl unterschiedlicher Artikel für die Mitarbeiter überschaubar ist. Alle Palettenbewegungen einschließlich der LKW-Beladung laufen papierlos und ohne Eingriff der Staplerfahrer ab.

Ergebnis: Track+Race® hat den Informationsbruch des Materialflusses im Lager geschlossen und unter Einhaltung der EU-Richtlinie zur Chargenverfolgung die Geschwindigkeit der Warenbewegungen erhöht; zugleich wurden die Zeiten zur LKW Beladung deutlich verkürzt und die Möglichkeit von Fehlverladungen eliminiert.

Track+Race® Data Management & Reporting

Führender Fliesenhersteller produziert und lagert an 3 Standorten in Italien und USA. Mit 52 Gabelstaplern werden 130.000 qm Lagerfläche und ca. 100.000 Paletten bewirtschaftet.

Aufgabe/Zielsetzung: Papierbasierte Lagerprozesse und bisher mangelhafte Steuerung sollen zuverlässig laufen. Kritisch sind dabei vor allem Bestandsunsicherheit, mangelnde Transparenz der Lagerprozesse, lange Suchzeiten der Waren und fehlerhafte chargenbezogene Lieferung.

Lösung: Nach Installation der Track+Race® Lösung zur Steuerung des Materialflusses sind Waren- und Staplerbewegungen exakt steuer- und nachvollziehbar, automatisch erzeugte Daten werden in Echtzeit gespeichert und im Lagerverwaltungssystem nutzbar gemacht.

Ergebnis: Die gespeicherten Daten werden von der Software ausgewertet und auf dem Dashboard dargestellt. So hat das Management einen aktuellen Einblick in Lagerkennzahlen, Produktivitäts- und sämtliche für die tägliche Steuerung der Abläufe erforderlichen Daten.