Einsatzfelder2018-10-01T17:04:32+00:00

Unsere vielseitigen Lösungen im Bereich der Lokalisierung, Identifikation und Prozessoptimierung sind bei allen Bedingungen einsetzbar.

Unabhängig von Lagertyp, Outdoor/Indoor oder Produktionsumgebung – Track+Race® arbeitet zuverlässig bei allen Umgebungs- und Klimabedingungen auf allen Transportfahrzeugtypen.

Sehen sie sich einige Beispiele industrieller Anwendungen an.

Einsatzfelder

CONNECTING HARDWARE
The proprietary TRACK+RACE sensors are what make INDYON's system unique. We can tailor the system to fit your needs in your warehouse.
Getränke und Lebensmittel
Elektro
Chemie
Glas
Automobil/Automobilzulieferer
Baustoffe
Holz
Konsumgüter
Kunststoff
Maschinen- und Anlagenbau
Metall
Papier, Karton und Verpackung
Pharma
Slide background

Cliff challenge

Anything that gets your blood racing is probably worth doing

BACK TO MAP
BACK
Slide background

It's better to see something once than to hear about it a thousand times.

MU CANG CHAI

BACK TO MAP
Slide background

3-Night French Riviera Tour from Milan to Monaco

Leave Milan and follow the lead of the jet set crowd to the south of France! The 3-night tour takes a route through north Italy, passing San Remo, as well as the glittering French Riviera (Côte d'Azur). Discover the highlights of Monaco on a walking tour; get to know the celebrity-studded towns of St Raphael, St Tropez and Cannes; and fall in love with Provence during visits to Saint-Paul de Vence and Grasse.

Monaco

EUROPE

WEATHER ON THE WEEK

28°C

22°C

BACK TO MAP

Track+Race® im Einsatz,
sehen Sie ein Beispielvideo

Track+Race® Connected Hardware

Erhöhung der Sicherheit im Lager ist ein wichtiger Aspekt für viele Kunden. Insbesondere Kreuzungs-, Ladetor- und Rampenbereiche sind stark frequentiert und weisen eine erhöhte Unfallhäufigkeit auf; es kommt zu Beschädigungen an Staplern, Toren oder Regalen. Neben der Verwaltung des Materialflusses bietet Track+Race® mit seiner Schnittstelle zur Fahrzeugsteuerung die Möglichkeit im Lager eingesetzte Fahrzeuge zu beeinflussen. In Gefahrenbereichen reduziert Track+Race® automatisch die Geschwindigkeit der Stapler, stoppt diese bei Kollisionsgefahr (z. B. Gabelhöhe beim Passieren einer Tordurchfahrt) oder öffnet Verschieberegale bei Annäherung automatisch. Alle Bewegungs- und Sensordaten können zur Optimierung betriebswirtschaftlicher Prozesse im Lager verwendet werden. Track+Race® digitalisiert Gabelstapler und Routenzug, transformiert sie zu festen Bestandteilen Ihres IT Netzes und senkt so Ihre Kosten.

Intelligente RFID-Prozesskontrolle

Insbesondere bei der automatisierten Identifikation von Mehrwegbehältern werden RFID Transponder eingesetzt. Wir haben die Lösungen für die RFID Lesegeräte, die entweder am Stapler direkt oder in der Infrastruktur installiert sind.
Die folgenden Anwendungen zeigen den Nutzen von RFID bei der automatischen Identifikation auf:

    • Wareneingangs- und Warenausgangskontrolle von Paletten/Waren mit RFID Tag
    • Asset Tracking im Betrieb (z. B. Container, Paletten, Mehrwegbehälter, Einzelprodukte)
    • Ersatzteilmanagement und Wartungsunterstützung hochwertiger Maschinen beispielsweise
    • Chargenverfolgung (z. B. Lebensmittel- oder Chemieindustrie)

Unsere Transponder-Lösungen schaffen lückenlose Informationssysteme in Unternehmen. Sie eröffnen Ihnen völlig neue Möglichkeiten der Datenerfassung – kosteneffizient, automatisiert, in Echtzeit und mit höchster Genauigkeit.

Track+Race® Material Flow Management

Die Produktionslogistik in der Metallverarbeitung ist in der Regel nicht Fließfertigung, sondern dynamisch und variabel: Hier kommt es auf die optimale Kommunikation zwischen Logistik und Steuerung an. Der gesamte Waren- und Materialfluss zur Produktionsversorgung und -entsorgung muss nahtlos in die Produktionsprozesse eingebunden sein. Track+Race® verzahnt den physischen Materialfluss eng mit dem Informationsfluss und gewährleistet die reibungslose Kommunikation zwischen Beiden. Die Vielzahl unterschiedlicher Artikel stellt hohe Ansprüche an die Steuerung des Materialflusses. Track+Race® sorgt für Transparenz in Transport- und Lagerbestand, eliminiert Suchzeiten unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards, und bindet alle am Materialtransport beteiligten Fahrzeuge gleichermaßen in die automatische Steuerung ein. Ohne manuellen Eingriff des Staplerfahrers werden sämtliche Warenbewegungen digitalisiert; die Logistik erreicht die Transparenz einer automatisierten Produktion.

In der Baustoffindustrie, insbesondere bei Herstellern von Fliesen und Betonfertigteilen, werden große Mengen auf Lager produziert. Die zahl- und variantenreichen Artikel sind oft schwer auseinander zu halten, die Lager unübersichtlich und weiträumig, hohe Suchzeiten nicht selten. Chargenreine Lieferung gleicher Artikel unter Einhaltung von FIFO ist in dieser Industrie entscheidend. Trotz extremer Anforderungen an Robustheit und Flexibilität muss die angestrebte Lösung zur Warensteuerung unter allen Umgebungsbedingungen verlässliche Funktionalität garantieren; fehlerfreier Versand und schnelle Abfertigung der LKWs sind dabei essentiell. Im Ware zum Mann gesteuerten Kommissionier-Bereich, wo mechanische Hilfsmittel zum Bewegen von Artikeln mit hohem Eigengewicht eingesetzt werden, erfordern die zahlreichen Warenbewegungen zeitgenaue Steuerung und Koordination der Transportaufträge. Bei gleichzeitiger Erhöhung der Sicherheit im Lager steuert Track+Race® sämtliche Materialflüsse automatisch und ermöglicht so die Bestandsoptimierung unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards ohne Zeitverlust bei der Warenidentifikation. Track+Race® digitalisiert alle Warenbewegungen ohne manuellen Eingriff des Staplerfahrers und transformiert das Lager in ein Intralogistik 4.0 Modul.

Bereits im Leergutlager der Getränkehersteller wird die Bestandsführung und kontrollierte Versorgung der Produktion durch Track+Race® gesteuert. Nach der Abfüllung ermittelt Track+Race® den Lagerort um schnellstmögliche LKW-Beladung und Versorgung der Kommissionierung zu gewährleisten. Chargenverfolgung ist auch dann garantiert wenn gleichzeitig mehrere Hundert LKWs pro Tag beladen werden. Track+Race® hat die Vielzahl an Artikeln mühelos im Griff und verliert keine Zeit bei der Suche der zu verladenden Ware. Trotz großer Mengen und hoher Varianz der bewegten Artikel behält Track+Race® den Überblick. First in First Out und fehlerfreie Lieferung haben höchste Priorität. Track+Race® ermöglicht die Einhaltung höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards in der Staplerflotte.

In der Holzverarbeitung werden große Mengen produziert. Die vielen, oft ähnlichen Artikel im Lager sind schwer auseinander zu halten, die Lager unübersichtlich und weiträumig, hohe Suchzeiten keine Seltenheit. Chargenreine Lieferung gleicher Artikel unter Einhaltung von FIFO ist in dieser Industrie entscheidend. Trotz extremer Anforderungen an Robustheit und Flexibilität muss die Lösung zur Warensteuerung unter allen Umgebungsbedingungen verlässliche Funktionalität garantieren; fehlerfreier Versand und schnelle Abfertigung der LKWs sind dabei essentiell. Bei gleichzeitiger Erhöhung der Sicherheit im Lager steuert Track+Race®  sämtliche Materialflüsse automatisch und ermöglicht so Bestandsoptimierung unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards ohne Zeitverlust bei der Warenidentifikation. Ohne manuellen Eingriff des Staplerfahrers werden sämtliche Warenbewegungen im Holzlager digitalisiert und dieses in ein Intralogistik 4.0 Modul transformiert.

In der Papierindustrie spielt bereits beim Altpapierhandling die Lagerung nach Qualitätsstufe eine große Rolle. Track+Race® kennt Lagerplatz und Qualitätsstufe jedes einzelnen Altpapierballens und garantiert die kontrollierte Produktionsversorgung mit der richtigen Qualität zur richtigen Zeit. In der Papierherstellung werden große Mengen auf Rollen oder geschnitten auf Palette, produziert. Die vielen ähnlichen Artikel sind oft schwer auseinander zu halten, die Lager unübersichtlich und es kommt zu hohen Suchzeiten. First in First Out und fehlerfreie Lieferung der Artikel haben höchste Priorität. Track+Race® steuert sämtliche Materialflüsse automatisch und ermöglicht so Bestandsoptimierung und Einhaltung höchster Qualitätsstandards ohne Zeitverlust bei der Warenidentifikation. Ohne manuellen Eingriff des Staplerfahrers werden sämtliche Warenbewegungen im Papierlager digitalisiert und dieses in ein Intralogistik 4.0 Modul transformiert.

Track+Race® Data Management & Reporting

Zur Steuerung der Lagerprozesse sind Echtzeitdaten zu Stapler- und Warenpositionen und Warenidentifikationsvorgängen erforderlich. Langzeitdaten zu Waren- und Staplerbewegungen werden für Business Intelligence Auswertungen benötigt, Sensordaten der Stapler für Fleetmanagement und Predictive Maintenance der Flotte.

Track+Race® ermittelt diese Daten stetig in Echtzeit und legt sie lokal beim Anwender oder in einer Cloud ab. KPIs, Business Intelligence-Auswertungen und Predictive Maintenance Analysen nutzen die ermittelten Daten. Track+Race® berechnet die für das Management notwendigen Kriterien zur Entscheidungsfindung.